Datenschutzerklärung

Allgemeine Hinweise

Wir als Betreiber dieser Webseite nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Ihre personenbezogenen Daten behandeln wir vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung. Trotzdem müssen wir Sie darauf hinweisen, dass die Datenübertragung im Internet (z. B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Wenn Sie diese Website benutzen, werden personenbezogene Daten erhoben. Personenbezogene Daten sind Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können.

In dieser Datenschutzerklärung wird erläutert, welche personenbezogenen Daten bei Nutzung unserer Webseite erhoben werden. Außerdem klären wir Sie hiermit über den Zweck der Datenverarbeitung und die Nutzung Ihrer Daten auf.

Verantwortliche Stelle

Die Datenverarbeitung auf dieser Webseite erfolgt durch den Webseitenbetreiber (verantwortliche Stelle)
Straße, Hausnummer: Sigismundstrasse 46b
PLZ, Ort: 96114 Hirschaid
Telefonnummer: 09543/440934
E-Mail-Adresse: info@mobile-pflege-hirschaid.de

Datenschutzbeauftragte:

Datenschutzbeauftragte: Cornelia Scholz
Straße, Hausnummer: Sigismundstrasse 46b
PLZ, Ort: 96114 Hirschaid
Telefonnummer: 09543/440934

Datenerfassung

Eine Datenerfassung auf dieser Webseite erfolgt zunächst dadurch, dass Sie uns Ihre Daten übermitteln (Kontaktformular, Bewerbung, E-Mail) – also durch Ihre Einwilligung. Wir verarbeiten in den Bereichen unseres Unternehmens Ihre personenbezogenen Daten als Bewerber im Rahmen des Bewerbungsprozesses, zur Begründung von Vertragsverhältnissen zwischen Ihnen und uns bzw. unseren Kunden/Klienten, sowie zur Erbringung unserer Dienstleistung.

Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist. Dies betrifft Daten, die beim Besuch der Webseite durch unsere IT-Systeme erfasst werden. Das sind vor allem technische Daten (z. B. Internetbrowser, Betriebssystem und Uhrzeit des Seitenaufrufs). Die Erfassung dieser Daten erfolgt automatisch sobald Sie unsere Webseite betreten. Die hierfür verwendeten Cookies und Cookie-Einstellungen können Sie in Ihrem Internetbrowser einstellen.

Soweit wir für die Verarbeitung personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage. Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind. Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage. Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage. Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

Webseitenaufruf und -besuch

Im Folgenden erläutern wir, wie wir Ihre personenbezogenen Daten (zu ausschließlich festgelegten Absichten) im Bereich der Nutzung unserer Webseite verarbeiten.

Es ist Ihnen möglich, unsere Webseite zu reinen Informationszwecken zu besuchen (ohne Mitteilung zusätzlicher personenbezogener Daten). Zugriffsdaten (technisch) durch den Besuch unserer Website und durch die Übermittlung Ihres Browsers werden automatisiert gespeichert. Dies dient einem optimierten und bedarfsgestalteten Besuch unserer Website sowie dem Schutz vor Sicherheitsrisiken (technische Bereitstellung sowie dem Besuch unserer Webseite). Darüber hinaus werden weitere Informationen durch Ihre entsprechende Browsereinstellung in Folge von Cookies übertragen (dies geschieht unter anderem zur statistischen Analyse der Nutzung unserer Website).

Um unsere Webseite technisch bereitzustellen, ist es notwendig, dass bestimmte (automatisch) übermittelte Informationen von Ihnen verarbeitet werden. Folgende Daten werden hierbei erhoben:

  • Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version
  • Das Betriebssystem des Nutzers
  • Den Internet-Service-Provider des Nutzers
  • Die IP-Adresse des Nutzers
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  • Webseiten, von denen das System des Nutzers auf unsere Webseite gelangt
  • Webseiten, die vom System des Nutzers über unsere Webseite aufgerufen werden             

Die Daten werden ebenfalls in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt. Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO
Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben.

Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Webseite sicherzustellen. Zudem dienen und die Daten zur Optimierung der Webseite und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer technischen Systeme. Eine Auswertung der Daten z. B. zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Webseite ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.

Die Speicherung der Daten in Logfiles ist nach spätestens zehn Tagen beendet. Eine darüber hinausgehende Speicherung ist möglich. In diesem Fall werden die IP-Adressen der Nutzer gelöscht oder verfremdet, sodass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist.
Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Webseite und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

Cookies

Die Webseite verwendet teilweise sogenannte Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Wir haben ein berechtigtes Interesse an der Speicherung von Cookies zur technisch fehlerfreien und optimierten Bereitstellung unserer Dienste.

Wir setzen Cookies ein, um unsere Webseite nutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente unserer Webseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann.

Wie verwenden auf unserer Webseite darüber hinaus Cookies, die eine Analyse des Surfverhaltens der Nutzer ermöglichen. Die auf diese Weise erhobenen Daten der Nutzer werden durch technische Vorkehrungen pseudonymisiert. Daher ist eine Zuordnung der Daten zum aufrufenden Nutzer nicht mehr möglich. Die Daten werden nicht gemeinsam mit sonstigen personenbezogenen Daten der Nutzer gespeichert.

Beim Aufruf unserer Website werden die Nutzer durch einen Infobanner über die Verwendung von Cookies zu Analysezwecken informiert und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen. Es erfolgt in diesem Zusammenhang auch ein Hinweis darauf, wie die Speicherung von Cookies in den Browsereinstellungen unterbunden werden kann.

Ob die bisherige Praxis der „Opt-Out-Lösung“ den Anforderungen des Art. 6 Abs. 1 lit. f DGVO gerecht wird, kann derzeit nicht mit Sicherheit gesagt werden. Klarheit könnte diesbezüglich die geplante E-Privacy-Verordnung bringen. Bis dahin besteht die rechtssicherste Lösung allerdings darin, eine vorherige Einwilligung des Nutzers einzuholen („Opt-In-Lösung“).

Beim Aufruf unserer Webseite wird der Nutzer über die Verwendung von Cookies zu Analysezwecken informiert und seine Einwilligung zur Verarbeitung der in diesem Zusammenhang verwendeten personenbezogenen Daten eingeholt. In diesem Zusammenhang erfolgt auch ein Hinweis auf diese Datenschutzerklärung.

Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind sogenannte “Session-Cookies”. Diese Cookies werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Falls nur eine Verwendung technisch notwendiger Cookies erfolgt oder eine Verwendung technisch notwendiger Cookies und technisch nicht notwendiger Cookies ohne vorherige Einholung einer Einwilligung des Nutzers erfolgt:

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Falls eine Verwendung technisch notwendiger und nicht notwendiger Cookies mit vorheriger Einholung einer Einwilligung des Nutzers erfolgt:

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung technisch notweniger Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies zu Analysezwecken ist bei Vorliegen einer diesbezüglichen Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen, sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browsers aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

Weitere Plugins und Tools auf unserer Website

Wir verwendeten folgende Plugins bzw. Tools, um die Gestaltung und Aufbereitung unserer Webseite für die Nutzer weiter zu optimieren:

Google Maps

Die Webseite verwendet “Google Maps API“, um geographische Informationen visuell darzustellen. Bei der Nutzung von Google Maps werden von Google auch Daten über die Nutzung der Maps-Funktionen durch Besucher der Webseiten erhoben, verarbeitet und genutzt. Nähere Informationen über die Datenverarbeitung durch Google können Sie den Datenschutzhinweisen von Google entnehmen. Dort können Sie im Datenschutzcenter auch Ihre Einstellungen verändern, sodass Sie Ihre personenbezogenen Daten und deren Verarbeitung verwalten und schützen können. Hier finden Sie weitergehende Anleitungen zum Verwalten der eigenen Daten im Zusammenhang mit Google-Produkten.  

Bewerbung

Auf unserer Internetseite ist eine E-Mail-Adresse für (Initiativ-)Bewerbungen vorhanden, welche für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden kann. Bewirbt sich eine Person per E-Mail, so werden die Daten, die an uns mit der Bewerbung übermittelt werden, gespeichert.
Sollten Sie uns die Bewerbung als E-Mail zukommen lassen, werden zusätzlich noch folgende Daten gespeichert:

  • IP-Adresse des Nutzers
  • Datum und Uhrzeit
  • Name des E-Mail-Programms und Betriebssystems, mit dem die Nachricht versendet wurde
  • übermittelte personenbezogenen Daten des Nutzers in der E-Mail
Im Zuge Ihrer Bewerbung werden von uns die nachfolgend aufgezählten persönlichen Bewerbungsdaten von Ihnen erhoben und verarbeitet:
  • Name, Vorname
  • Adresse
  • Telefonnummer
  • E-Mail-Adresse
  • Bewerbungsunterlagen (Bewerbungsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, Zertifikate usw.)

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Bewerbungsdaten erfolgt ausschließlich zweckgebunden für die Besetzung von Stellen innerhalb unseres Unternehmens. Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns sehr wichtig. Deshalb werden Ihre Bewerbungsunterlagen grundsätzlich nur an die für das konkrete Bewerbungsverfahren zuständigen innerbetrieblichen Stellen und Fachabteilungen unseres Unternehmens weitergeleitet. Eine Weitergabe Ihrer persönlichen Bewerbungsdaten erfolgt nicht ohne vorherige, ausdrückliche Einwilligung Ihrerseits. Eine darüber hinausgehende Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

Ihre Bewerbungsunterlagen inkl. aller personenbezogenen Daten werden spätestens 6 Monate nach Beendigung des Bewerbungsverfahrens gelöscht. Dies gilt nicht, sofern gesetzliche Bestimmungen einer Löschung entgegenstehen, die weitere Speicherung zum Zwecke der Beweisführung erforderlich ist oder Sie einer längeren Speicherung ausdrücklich zugestimmt haben. Es besteht die Möglichkeit, dass wir Ihnen aktuell keine zu besetzende Stelle anbieten können, Sie aber von Ihrem Bewerbungsprofil für zukünftige Stellenangebote interessant sein könnten. Dann würden wir, mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung, Ihre Bewerbungsdaten zwölf Monate speichern.

Wir haben diverse technische und organisatorische Vorkehrungen getroffen, um die im Rahmen Ihrer Bewerbung erhobenen Daten vor Manipulationen und unberechtigten Zugriffen zu schützen. Insbesondere erfolgt die Übertragung Ihrer Online-Bewerbung verschlüsselt gemäß dem aktuell anerkannten Stand der Technik.

Sollten Sie Fragen zur Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten haben, wenden Sie sich bitte an unseren Datenschutzbeauftragten bzw. die Verantwortliche Stelle. Selbiges gilt für Auskünfte, Berichtigungen oder Löschungen von Daten sowie dem Widerruf erteilter Einwilligungen.

Die Rechtsgrundlagen für die beschriebene Be- und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ergeben sich aus Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO, Art. 9 Abs. 2 lit. b, Art. 88 DSGVO, § 26 Abs. 1 S. 1, Abs. 3 BDSG.

Datenlöschung und Speicherdauer

Ihre personenbezogenen Daten werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Sind die Daten nicht mehr erforderlich oder ist eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abgelaufen, werden Ihre Daten regelmäßig gelöscht.

Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten in Drittländern

Durch die Verwendung der oben genannten Tools von Google wird Ihre gekürzte IP-Adresse in die USA übertragen. Der hierbei stattfindende Datentransfer beruht auf dem Beschluss (EU) 2916/1250 der EU-Kommission vom 12. Juli 2016, gemäß der Richtlinie 95/46/EG des europäischen Parlaments und des Rates zur Angemessenheit des vom EU-US-Datenschutzschild gebotenen Schutzes. Eine weitere Übertragung Ihrer personenbezogenen Daten an Länder, die außerhalb des EWR bzw. der EU liegen findet nicht statt. Dies gilt ebenfalls für die Weitergabe an internationale Organisationen.

Empfängerkategorien

Unsere Mitarbeiter erhalten zunächst Kenntnis über Ihre personenbezogenen Daten. Soweit gesetzlich erlaubt oder vorgeschrieben, teilen wir Ihre personenbezogenen Daten anderen Empfängern mit, die mit unserer Webseite im Zusammenhang stehende Dienstleistungen erbringen. Hierbei beschränken wir uns auf das Notwendigste bei der Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten. Mit unseren Dienstleistern haben wir Auftragsverarbeitungsverträge (oder Ergänzungen diesbezüglich in bestehenden Verträgen) bezüglich der Verarbeitung von personenbezogenen Daten abgeschlossen. Diese Dienstleister sind im Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten an unsere Weisung gebunden.

Folgende Kategorien von Empfängern Ihrer personenbezogenen Daten liegen vor:

  • Mitarbeiter
  • IT-Dienstleister (Newsletterversand, Hosting der Webseite, Serverbereitstellung inkl. Backups)
  • Rechtsberater im Falle der Geltendmachung von (Rechts-)Ansprüchen

Betroffenenrechte

Bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten stehen Ihnen folgende Rechte als betroffene Person zu:

Recht auf Auskunft

Sie können von uns eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden. Liegt eine solche Verarbeitung vor, können Sie von uns über die gesetzlich vorgesehenen Informationen (siehe Art. 15 Abs. 1 DSGVO) Auskunft verlangen sowie über geeignete Garantien gem. Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet werden, wenn die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. Es bestehen die Einschränkungen nach §§ 34 und 35 BDSG.

Recht auf Berichtigung

Sie haben gegenüber uns ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung Ihrer Daten, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten unrichtig oder unvollständig sind. Wir haben die Berichtigung unverzüglich vorzunehmen

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Unter den gesetzlichen Voraussetzungen (siehe Art. 18 Abs. 1 DSGVO) können Sie die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen. Weitere Informationen zur Einschränkung finden Sie in Art. 18 Abs. 2 und 3 DSGVO. Das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung besteht in folgenden Fällen:

  • Wenn Sie die Richtigkeit Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten bestreiten, benötigen wir in der Regel Zeit, um dies zu überprüfen. Für die Dauer der Prüfung haben Sie das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.
  • Wenn die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten unrechtmäßig geschah / geschieht, können Sie statt der Löschung die Einschränkung der Datenverarbeitung verlangen.
  • Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr benötigen, Sie sie jedoch zur Ausübung, Verteidigung oder Geltendmachung von Rechtsansprüchen benötigen, haben Sie das Recht, statt der Löschung die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Date zu verlangen
  • Wenn Sie Widerspruch nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben, muss eine Abwägung zwischen Ihren und unseren Interessen vorgenommen werden. Solange noch nicht feststeht, wessen Interessen überwiegen, haben Sie das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.

Wenn Sie die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten eingeschränkt haben, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Europäischen Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

Recht auf Löschung

Sie können von uns verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden. Und wir sind verpflichtet, diese Daten unverzüglich zu löschen, wenn einer der Gründe gemäß Art. 17 Abs. 1 DSGVO zutrifft. Ein Recht auf Löschung besteht nicht in den Fällen des Art. 17 Abs. 3 DSGVO. Weiter bestehen Einschränkungen nach §§ 34 und 35 BDSG.

Recht auf Unterrichtung

Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten gegenüber uns geltend gemacht, sind wir verpflichtet, allen Empfängern, denen Ihre personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden. Ihnen steht gegenüber uns das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Wir verweisen für Einzelheiten auf Art. 20 DSGVO.

Recht auf Widerspruch

Sie können Widerspruch (Widerspruchsrecht) gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einlegen (Art. 21 DSGVO).

Machen Sie Gebrauch von Ihrem Widerspruchsrecht, müssen wir die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten beenden. Dabei besteht Ihr Widerspruchsrecht in den unter Art. 21 DSGVO genannten Grenzen. In Einzelfällen kann Ihrem Widerspruch ein berechtigtes Interesse unsererseits entgegenstehen, sodass wir weiterhin berechtigt sind Ihre personenbezogenen Daten zu verarbeiten, trotz eines ggf. vorliegenden Widerspruchgesuchs Ihrerseits (z. B. wenn wir zwingende, schutzwürdige Gründe für eine Verarbeitung vorweisen können bzw. die Verarbeitung der Verteidigung, Geltendmachung oder Ausübung von Rechtsansprüchen dient). In diesem Falle werden Sie, soweit wir rechtlich dazu in der Lage sind, in Kenntnis gesetzt.

Von Ihnen erteilte Einwilligungen zur Datenerhebung, -verarbeitung und -nutzung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen (Widerrufsrecht). Bitte wenden Sie sich hierfür formfrei per E-Mail an die im Impressum angegebenen Kontaktdaten bzw. unseren Datenschutzbeauftragten.

Recht auf Beschwerde

Sie haben ferner das Recht, sich bei Beschwerden an die Datenschutz-Aufsichtsbehörde zu wenden. Hierfür können Sie Ihre Beschwerde unter anderem an folgende Adresse richten:
https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html

Ihre Pflicht zur Bereitstellung von personenbezogenen Daten

Es besteht Ihrerseits keine Pflicht, uns Ihre personenbezogenen Daten mitzuteilen. Sollten Sie Ihre notwendigen personenbezogenen Daten jedoch nicht mitteilen (z. B. Im Kontaktformular, bei der Bewerbung), können wir Ihre Anfragen an uns nicht bearbeiten bzw. Ihnen unsere vertraglichen Leistungen nicht zur Verfügung stellen. Auch Ihre vertraglichen Leistungen werden wir nicht in Anspruch nehmen können.

Schutz Ihrer Daten

Wir sichern unsere Webseite und IT-Systeme durch angemessene technische und organisatorische Maßnahmen. Ihre Daten sind bei uns gegen Verlust, Zerstörung, unberechtigten Zugriff und Veränderung oder Verbreitung durch unbefugte Personen geschützt.

Änderungen

Vorgenommene Änderungen an der Datenschutzerklärung (das Recht hierzu behalten wir uns jederzeit vor), werden auf unserer Website bekannt gemacht. Soweit nicht anders beschrieben, sind vorgenommene Änderungen sofort wirksam.

Zuletzt aktualisiert im Mai 2019